Gestern surfte ich ein wenig in den retro-Seiten eines Freundes von mir. Er hatte beim Umzug eine Kiste mit verstaubten, selbstgebrutzelten CDs mit der verheissungsvollen Beschriftung “Backup 1999” gefunden, deren Inhalt er nun der interessierten Öffentlichkeit zur Einsicht stellte. Da das historische Datenmaterial sehr gross ist, sind noch nicht alle Dinge online. Ich fand aber bereits etwas gutes.

Früher waren TV-Karten die absolute Pimpigkeit. TV-Karten waren quasi der Warpantrieb der 486er Generation auf der noch Win 3.1 lief, falls sich jemand von Euch noch an dieses goldene Zeitalter der 3’5 Zoll Diskettenjongleure erinnert. Das war als ich noch Beatles hörte. Also sehr sehr lange her. Mein Vater kaufte sich Mitte der Neunziger eine, verwendete sie aber kaum, da es Treiberkomplikationen gab, wie mit eigentlich jedem Gerät dieser Zeit. Ein paar Jahre später wurde besagter Freund ebenfalls stolzer Besitzer einer solchen Karte.

Wie alle Waldorfschüler, verwendete auch er die Karte erstmal in einer Art und Weise wie sie nicht vorgesehen war. Und zwar schloss er den Ausgang des Monitors an den Eingang der TV Karte an und schoss einen Screenshot. Hier ist das Ergebnis:

Categories: China

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *